ANSMANN ENERGY - Ihr professioneller Partner für Lade -und Lichttechnik, Netzgeräte und technisches Zubehör

Entnehmen Sie den Motor und speichen Sie diesen in die vorgesehene Felge ein. Je nach Ausführung der Felge kann die Speichenlänge variieren. Eine Berechnungsgrundlage für die zu verwendende Speichenlänge finden Sie bei den Hinweisen (Lochkreisdurchmesser und Distanz der Nabenflansche ist bei den Technischen Daten angegeben). Wir empfehlen eine 2-fache Kreuzung der Speichen. Wenn die Felge mit dem Motor aus - gestattet, zentriert und Schlauch und Reifen aufgezogen sind, kann das fertige Rad in die Gabel eingebaut werden. Beachten Sie bitte hierzu die vorgeschlagenen Anzugsmomente für die Achsmuttern. Sofern Ihr Rad mittels Scheibenbremse abgebremst wird, ist die Bremsscheibe vor dem Anbau des Rades am Motor zu befestigen. Verbinden Sie das Motoranschlusskabel mit dem Motor.

Befestigen Sie das Display an geeigneter Position am Lenker und tauschen Sie die Bremshebel am Fahrrad durch die beigepackten Bremshebel mit Schalter für Motorstop aus. Auch wenn Sie eine andere Art von Bremshebeln weiter benutzen müssen und die beigepackten Bremshebel nicht benutzen können ist die Motorunterstützung gewährleistet.

Bauen Sie den Pedelec-Sensor an die Tretkurbel an. Je nach Ausführung können Sie die einfache Magnetscheibe oder die Universal-Magnetscheibe anbauen. Beachten Sie hierbei, daß bei Anbau des Sensors auf der linken Seite der Tretkurbel die Magnete der Magnetscheibe vom Sensor weg schauen müssen und bei Anbau des Sensors auf der rechten Seite die Magnete zu dem Sensor hin schauen müssen. Ansonsten funktioniert später die Tretunterstützung durch den Motor nicht.

Befestigen Sie die Akkupackaufnahme und die Controller Box am Gepäckträger und dann den Gepäckträger am Rad. Führen Sie alle Kabel von Motor, Display, Bremshebeln, Pedelec-Sensor und Akkuaufnahme hin zur Controller Box. Befestigen Sie die Kabel mittels Befestigungsmaterial so am Rad, daß weder Lenkung noch andere bewegliche Teile eingeschränkt werden. Verbinden Sie nun alle Kabel entsprechend der Anschlußskizze mit dem Motorcontroller. Der Motorcontroller und restliche Kabellängen kommen in die Controller Box. Legen Sie die Kabel in die Kabeldurchführung und verschließen Sie die Box. Zur Erstinbetriebnahme schieben Sie den Akkupack in die Akkuaufnahme.

Die Akkupackaufnahme ist mit einer Verriegelung ausgestattet (Diebstahlschutz). Vergewissern Sie sich über den festen Sitz aller neu angebauten Teile.